NOTIZEN - Hiper Rent a Car

00 34

971 26 99 11

FEIERLITCHKEITEN VON SAN JUAN - CIUTADELLA

Die Kirchweihfeste von Menorca sind eine jahrhundertealte Tradition und haben ihren Ursprung in den Feierlichkeiten von San Juan, welche seit dem XIV. Jahrhundert in Ciutadella stattfinden. Es wird der Tag von San Juan Bautista, Schutzpatron von Ciutadella gefeiert.

Sie sind einzigartig und spektakulär; während einiger Tage verwandelt sich die Stadt in einen Ort, wo sich stetig mehr Menschen ansammeln um die vergnüglichen und familiären Feierlichkeiten zu genießen, bei denen die Einwohner die Türen ihrer Häuser öffnen und die Besucher mit ihrer Gastfreundschaft und typischen Produkten des Landes bewirten.

Währen der Festtage werden in allen Haushalten lokale Würste verzehrt, so wie zum Beispiel die Sobrasada, die carn i, xua ( eine Art von Extrawurst), oder Cuixot und Süßspeisen so wie die Ensaimada (Hefeteiggebäck) mit Schokolade. Das für diesen Anlass typische Getränk ist der “gin amb llimonada” eine Mischung aus Gin aus Menorca mit Zitronensaft, welches auf der ganzen Insel, außer in Ciutadella als “Pomada” bekannt ist.

Die Feierlichkeiten sind fest mit dem Pferd verbunden, ein Erbe von ihrer arabischen Vergangenheit. Der Hauptakt derselben sind die “Jaleos” (oder Tanz des Pferdes von Menorca ) inmitten der Menschenmenge. Die Reiter lassen die Pferde auf ihren Hinterbeinen in die Höhe steigen, während die Einheimischen und die Besucher (die sich aktiv an diesem Spektakel beteiligen) versuchen ihre Brust zu berühren. Man sagt, dass es nicht nur eine Frage des Könnens der Reiter, sondern auch des Edelmutes der Tiere ist, wobei einige ihrer vielen Qualitäten ihre Willigkeit und der absolute Gehorsam sind. Das einheimische Menorca Pferd ist völlig schwarz und wird zu diesem Anlass mit bestickten Riemen und und bunten Nelken geschmückt. Ihre Reiter müssen immer weiß und schwarz gekleidet sein, um das harmonische Bild nicht zu stören.

Bei diesen Festlichkeiten sind die vier Stände der alten Gesellschaft von Menorca vertreten, und zwar die sogenannten “Caixers”: der Adel, die Kirche, die Kunsthandwerker und die Bauern. Diese werden alle zwei Jahre unter den Einheimischen ausgewählt.

Chronologie der Feierlichkeiten:

Die Feierlichkeiten beginnen am Sonntag vor dem Fest von San Juan (día des “be” Tag des “be” oder Tag des Lammes) um 9:00 in der Früh mit dem ersten Klang der Flöte vor dem Palast von “Caixer Senyor” (Repräsentant des Adels). Von dort zieht das Gefolge aus, welches Ciutadella, begleitet vom “Homo des be” (Mann des Lammes) begeht, der mit Lammfellen bekleidet ist und auf den Füßen und Armen mit Kreuzen bemalt ist und ein lebendiges Lamm auf seinem Rücken trägt. Er repräsentiert San Juan den Täufer.

 

Am 23. Juni (der Vortag von San Juan) um 14:00 Uhr bittet der “Flabioler” (Flötist) im Palast von “Caixer Senyor”, um Erlaubnis, um den Rückzug der Reiter zu beginnen und das große Fest wird begonnen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Pferde schon auf der Strasse und beginnen mit den sogenannten “Caragols”, der Ritt der Pferde durch die Altstadt von Ciutadella, zum Rhytmus des“Jaleo” zwischen der Menschenmenge. Einer der markantesten “Caragols” dieses Aufzuges ist der Caragol des Born. An diesem Tag findet auch der Haselnusskrieg „guerra de avellanas“ und der Ritt auf dem Weg nach San Juan Misa statt, wobei man die Pferde und ihre Reiter (Caixers) bis zur Eremitage von San Juan (ca. 8-10km) begleiten kann, wo anschließend eine Messe gelesen wird.

Am 24. Juni, am Tag von San Juan, beginnen die Feierlichkeiten um 8:00 in der Früh mit dem Rückzug der Reiter, um die ersten “Caragols” durchzulassen.

An diesem Tag, abgesehen von verschiedenen Zeremonien, werden auch die als „juegos del Pla“ bekannten Reiterspiele veranstaltet. Das Fest endet bei Tagesanbruch, nach dem Caragol de Santa Clara und dem letzten Flötenspiel im Palast von“Caixer Senyor”.

Es wird den Besuchern nahegelegt, bequeme Kleidung und Schuhe, für den Genuss der Feierlichkeiten, zu tragen.

*Die Fotos wurden vom Personal von Menorca gemacht.

© 2013 HIPERRENTACAR.COM Todos los derechos reservados